Nr. 7 | Transfigurationen | 14.,15.,16. Juni 2013

Transfigurationen. Ein Gesamtkunstwerk.

14., 15. & 16. Juni 2013

Für die nächste Ausgabe des Festivals 48 Stunden Neukölln präsentiert Ludovik Vermeersch Werke von sieben abstrakten Künstlern in Kombination mit Video-Ausschnitten, in denen sowohl die Künstler als auch ihr Publikum und ihre Kritiker zu Wort kommen.

Vermeersch führt die Besucher persönlich durch die Ausstellung, erzählt die Entstehungsgeschichten der Arbeiten, und fügt noch seine eigene Interpretation hinzu. Ergänzt wird das Ganze von Live-Präsentationen im 30-Minuten-Takt von jeweils einem der sieben Künstler. Die Ausstellung ist gedacht als ein Gespräch mit vielen Stimmen, ein Gesamtkunstwerk, das sorgfältig von Ludovik Vermeersch inszeniert wurde.

Für die Besucher wird es so möglich, die Werke aus ganz verschiedenen Blickwinkeln zu erfahren und sich auch selbst an der Diskussion zu beteiligen.

Mit Werken von Anna Ernst, Sarah Bal, Jens Presser, Marc Bergson, Bohumil Leo Rosendorf, Alexej Miroschnitshenko und Stella Pinson.

Ludovik Vermeersch (geboren 1962 in Belgien) ist Autor, Regisseur und bildender Künstler. Er arbeitet zurzeit an einem Projekt über die “Transfiguration als Modell für eine wirksame zeitgenössische abstrakte Kunst” (Werktitel).

Dafür hat er seit Anfang 2012 sieben junge Künstler, die sich alle auf die Tradition der abstrakten Kunst berufen, in den Kunstraum Ossastrasse 38 eingeladen. Sie bekamen dort ein Atelier für ein bis drei Monate zur Verfügung gestellt. Die dort entstandenen Arbeiten werden von Vermeersch in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, in denen er auch manchmal selbst, in stets unterschiedlichen Rollen, auftritt. So präsentierte er im Juni 2012 eine Streitschrift gegen die abstrakte Kunst, genannt “Über die Entbehrlichkeit abstrakter Kunst”. Jens Presser und Anna Ernst reagierten mit ihren Werken auf seine These. Der Vortrag war allerdings vor allem als Provokation gedacht, um bei den Besuchern Reaktionen auszulösen. 

Die Ausstellung findet statt als Teil von 48 Stunden Neukölln.

Kunstraum Ossastrasse 38, 12045 Berlin-Neukölln
Freitag 14. Juni 2013, 19.00 bis 24.00 Uhr
Samstag 15. Juni 2013, 13.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag 16. Juni 2013, 13.00 bis 19.00 Uhr